*
top_logo
blockHeaderEditIcon
ROUTIERS AARGAU
Top_Menu_17
blockHeaderEditIcon

Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon

Schlagwortwolke

(bb) An der diesjährigen Generalversammlung konnte Präsident Gian-Räto Cadonau 127 Mitglieder, zahlreiche Ehrenmitglieder und rund 20 Gäste im Restaurant Ochsen in Lupfig begrüssen.

Ab 17.00 Uhr lagen die Unterlagen auf und auch der Apéro, offeriert von der MB Rohr, stand bereit. Bei frühlingshaften Temperaturen wurde dieser, vor der Kulisse des ebenfalls von der MB Rohr bereitgestellten Mercedes Actros, draussen genossen Der LKW lieferte dann auch ein beliebtes Fotosujet.

Das Nachtessen wurde in grosszügiger Weise von der ASTAG, Sektion Aargau übernommen. Deren Präsident Markus Meier richtete dann auch einige Worte an die Versammlung.

Gegen 20 Uhr folgte der geschäftliche Teil der Versammlung. Die Traktanden wurden zügig abgehandelt und von den Ressortinhabern verständlich vorgetragen. Dank der heutigen modernen Technik hatten die Mitglieder im Saal auf der Power-Point Präsentation immer die aktuellen Vorlagen.

Vorausschauende Budgetierung, haushälterischer Umgang mit den Finanzen sowie greifenden Sparmassnahmen ist es zu verdanken, dass ein Gewinn erzielt werden konnte. Für diesen wurde ein separates Konto eröffnet für einen kommenden Jubiläumsanlass. Revisor Markus Loosli liess über  die Décharge von Kassierin und Vorstand abstimmen.

Die Jahresberichte des Präsidenten, des ZV Verantwortlichen und der CZV Bericht waren informativ. Die Berichte der einzelnen Anlässe, Jahresprogramm sowie die aktuellen Kursdaten der Sektion können auf der Homepage jederzeit eingesehen werden.

Sinkende Mitgliederzahlen, säumige Zahlungseingänge von Mitgliederbeiträgen, zeitgleich steigende Kosten von Veranstaltungen und Dienstleistungen waren dann auch das Thema beim Budget und der Beitragserhöhung für das Jahr 2020 von heute Fr. 25.00 (seit 2006 unverändert) auf Fr. 30.00. Dies um die Finanzierung des kommenden Vereinsjahres ohne Kürzung der Veranstaltungen und ohne die Reserven anzutasten. Mit 2/3 Ja-Stimmen wurde dieser Antrag gutgeheissen.

Unter Traktandum Wahlen wurde Gian-Räto Cadonau für weitere 2 Jahre in den Vorstand und als Präsident wiedergewählt. Krankheitshalber konnte Martin Vetter nicht anwesend sein, er wurde für 2 weitere Jahre in den Vorstand verpflichtet. Christian Hruby wurde nach 2 Jahren Vorstandstätigkeit verabschiedet und verdankt. Erfreulicherweise stellte sich Joel Niederberger als Nachfolger zur Verfügung und ergänzt den Vorstand für 2 Jahre. Ehrenmitglied Ruedi Bircher gibt sein Amt als Revisor ab, bleibt der Sektion aber weiterhin als Mitorganisator des Seniorenausfluges erhalten. Myrtha Elmiger übernimmt das Amt als Revisorin. Die bestehenden Revisoren, Beat Blumenstein und Ehrenmitglied Markus Loosli, bleiben uns weiter erhalten.

Krankheitshalber konnte Roland Schmid seinen geplanten Vortrag nicht halten. In letzter Minute konnte René Rüegg, Geschäftsführer Twerenbold Bus AG, für ein Referat zum Thema «Kreisel - mehr Fluch als Segen» gewonnen werden. Er zeigte uns in anschaulicher Weise die negativen Seiten der Kreiselflut im Strassennetz auf.

Auch in diesem Jahr durften wir Urkunden und Präsente für 10 Jahre Sektionszugehörigkeit sowie 25 Jahre und 50 Jahre Verbandszugehörigkeit überreichen. Die Versammlung stimmte dem Vorschlag des Vorstandes zu, unseren langjährigen Fähnrich Otto Rappo zum Ehrenmitglied zu ernennen.

Ueber die Verbandsbelange informierte uns der Zentralpräsident Markus Odermatt. Auch der Verband spürt die veränderten Bedürfnisse der Chauffeure, so muss ein steter Rückgang der Relais zur Kenntnis genommen werden. Mangelnde Bereitschaft zur Vorstandsarbeit führte zum Zusammenschluss zweier Westschweizer Sektionen zur Sektion Arc Lémanique.

Der Kaffee zum Dessert wurde von der Firma Bachmann Kölliken offeriert und die feinen Mohrenköpfe von der Firma Dubler. Unser neues Jahresprogramm konnte durch die Firma Bertschi in Dürrenäsch und den Gasthof Ochsen in Lupfig realisiert werden. Allen Sponsoren und Gönnern ein herzliches Dankeschön !

Bevor unser Präsident Gian-Räto Cadonau die 57. Generalversammlung schloss, bedankte er sich recht herzlich bei allen Partnern, ehemalige Vorstandskollegen und sonstigen Helfern für ihre Mitarbeit und Treue gegenüber der Sektion und wünschte allen Anwesenden stets eine sichere und unfallfreie Fahrt! 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail