*
top_logo
blockHeaderEditIcon
ROUTIERS AARGAU
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
HOME HOME
Über uns Über uns
Vereinsleben Vereinsleben
Vorstand / Kontakte Vorstand / Kontakte
Kontaktformular Kontaktformular
Weiterbildung Weiterbildung
Jahresprogramm Jahresprogramm
Aktivitäten Rückblick Aktivitäten Rückblick
Früher Früher
noch früher... noch früher...
Fotogalerie Fotogalerie
Links / Partner Links / Partner
Anmeldungen Anmeldungen
PrinterFriendly
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version

Aktivitäten Rückblick

Spaghettiplausch 14. Oktober 2012

Einige Vorstandsmitglieder haben bereits am Mittag mit unseren Gästen, darunter auch Vorstandsmitglieder der ASTAG Aargau, in freundschaftlicher Atmosphäre die erste Spaghettirunde geniessen können. Diese Tradition wird von allen Seiten geschätzt, können so Kontakte gepflegt und vertieft werden.

Nachdem der Vorstand in den vergangenen Jahren die Küchenschürze selber umgebunden hat, wurde dieses Jahr auf die bewährte Küche unseres Relais Landgasthof Pflug in Othmarsingen gesetzt. Die Teilnahme von über 100 Mitglieder , war deshalb eine grosse Freude für die Organisatoren. Das Wort „nur schnell“ wurde für diesen Abend zum Fremdwort. Man sass gemütlich beisammen , genoss die vorzüglich gekochten Spaghettis mit köstlichen Saucen vom Buffet. Die aufmerksame und freundliche Crew von Chefin Alexa Waeber liess ebenfalls keine Wünsche offen. Nicht zu vergessen das Desserbuffet mit Glace ,Kuchen und einem Käfeli,  offeriert von der Sektionskasse. Dieser allseits beliebte Anlass wird auch nächstes Jahr wieder seinen festen Platz im Jahresprogramm finden. (Barbara Baldinger)


Familienausflug der Sektion Aargau

Morgenstund hat Gold im Mund, so das Sprichwort und passend für unser Vorhaben. Denn am Sonntag 2. September um 07.00 Uhr trafen wir uns auf dem Parkplatz des Strassenverkehrsamtes in Schafisheim.Pünktlich  fuhr der Bus von Indermühle Rekingen, mit 52 Teilnehmenden in Richtung Europa-Park in Rust ab.Nach einer tadellosen Fahrt in Rust angekommen, mit dem richtigen Wetter,    d. h. nicht schön aber trocken und daher auch nicht viele Besucher, verteilten wir uns auf dem ganzen Gelände.Bei „angenehmen“ nicht zu langem Anstehen für die unzähligen Bahnen, ob sanft oder extrem, verweilten wir uns den ganzen Tag im Park. Vereinzelt sah man bei den Bahnen oder Restaurants gut gelaunte Routiers.Auch die Sonnenstrahlen wurden immer zahlreicher und der Tag entpuppte sich als schönen, warmen Herbsttag.Pünktlich um 17.00 Uhr, wie man sich gewohnt ist von einem Chauffeur, beladen mit vielen Eindrücken von den rasanten Fahrten, starteten wir Richtung Schweiz.

Für uns ging somit ein nicht alltäglicher Tag zu Ende, der Jung und Alt sicherlich in guter Erinnerung bleibt. Barbara Baldinger möchten wir für das organisieren, Hans unserem Chauffeur für die saubere Fahrt danken.(Andy Zuber)

 


Sternfahrt mit der Sektion Belchen Baselbiet

68 Kilometer durch den Kanton Aargau (26.8.2012)

Vom Fricktal bis nach Busslingen führte uns die diesjährige Sternfahrt der beiden Sektionen Belchen-Baselbiet und Aargau am 26. August. Im Gegensatz zum letzten Jahr war nicht nur Köpfchen gefragt sondern auch der körperliche Einsatz war bei den einzelnen Posten wichtig. Dart spielen, Wassers spritzen und tragen, Schnaps riechen und erkennen waren ein paar der Aufgaben an den verschiedenen Posten. Das Schwierigste schien, wie jedes Jahr, wohl das Auffinden der Buchstabentafeln am Wegrand, sprich die Durchfahrtskontrolle. Da versagte so mancher und trotzdem fanden alle das Ziel und das Mittagessen in Busslingen. Es starteten 21 Autos, darunter auch Teilnehmer aus der Sektion Berneroberland sowie unser Generalsekretär David Piras mit seiner Frau Ruth. Da es an der Sternfahrt nur Gewinner gibt, durften alle einen Preis mit nach Hause nehmen, sogar die Kinder bekamen alle eine grosse Tafel Toblerone. Nicht nur an der Sternfahrt teilzunehmen machte Spass, auch unter den Helfern zu sein ist immer mit Freude verbunden. Die beiden Sektionen haben wieder einmal bewiesen, dass eine Zusammenarbeit möglich ist. Brigitte Kaderli


Techniktag (Actros-Day) 18. August 2012

Eine erfreuliche Zahl von 35 Anmeldungen liess erahnen, das der Vorstand den "Nerv" der Mitglieder getroffen hat. Bereits bei Kaffee und Gipfeli, offeriert von der MB Rohr, wurde einen Blick unter die aufgekippte Kabine des neuesten Actros geworfen. Von Anfang an wusste Stefan Hintermann das Interesse der Anwesenden zu wecken. Der Vortrag über Motor, Fahrgestell und Bedienung war ausführlich und gut verständlich.Zwischenbemerkungen aus den Reihen der Mitglieder konnte er souverän entgegenhalten, was immer wieder für Lacher sorgte. Erläuterungen über die Norm Euro 6, wurden veranschaulicht mit einem Blick in die Abgasbox, welche extra für diesen Anlass freigelegt wurde. Nach soviel Theorie brannten die Chauffeusen und Chauffeure darauf sich selbst ans Steuer zu setzen. Mit einer viertelstündigen Probefahrt mit einem der 3 bereitgestellten Fahrzeuge war die Gelegenheit gegeben.Mit einem technischen Begleiter, konnte man in die vermittelte Theorie in die Praxis umsetzen und hatte die Möglichkeit gezielt Fragen zu stellen. Alles in allem ein rundum geglückter Anlass. Der nicht zuletzt Dank dem "unbürokratischen" Entscheid, seitens der MB Rohr uns diesen Tag zu ermöglichen, ein Erfolg war. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Stefan Hintermann sowie Roger Bertschi, sowie bei allen Helfern und Beteiligten die dazu beigetragen haben.(hps/bb)


Grillplausch

Nicht nur, dass sich 68 Mitglieder von der Sektion Aargau für den obligaten Grillplausch am 16.06.2012 in Effingen Weinbau W. Büchli trafen, nein Petrus schickte das tollste Wetter, die Reben zeigten ihr schönstes Grün und ca. 50 Pferde galoppierten auf der gegenüberliegenden Weide umher. Als dann noch das feine Essen, Poulet, Schweinefleisch und Wurstwaren (beachte kein Pferdefleisch), diverse Salate und sensationelles Gemüse vom Partyservice Kuhn, 5737 Menziken angerichtet war und sich die Mitglieder, jeder nach seinem Geschmack, bedienen durfte, war der Abend perfekt. Gute und lustige Gespräche wurden geführt, was wollte man/frau mehr. Auch das Dessertbüffet von Mitgliedern und ihren Frauen, kreativ gestaltet, fand grossen Anklang. Erwähnenswert der jüngste Gast lag im Kinderwagen, der zweitjüngste konnte sich zügig bewegen, sprinten und flirtete heftig mit drei weiblichen Teenagern. Die etwas älteren Mitglieder, auch Pensionierte, schätzten den Kaffee, der Ihnen von unserem Präsidenten Gian-Räto Gadonau persönlich gemäss ihren Wünschen per Knopfdruck angerichtet und übereicht wurde. Wann die letzten Mitglieder nach Hause gingen – wurde nicht ausgeplaudert – doch ein solches gelungenes Fest wird wohl allen Organisatoren und Gästen in Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank allen Beteiligten! Myrtha Elmiger

 


Blutspendeaktion 2012

Erstmalig in der 50jährigen Vereinsgeschichte, hat der Vorstand seine Mitglieder aufgerufen, an einem gemeinsamen Blutspendetag teilzunehmen. Am 19. Mai war es soweit, um 8 Uhr durften wir bereits den ersten Spender begrüssen. Dank der lockeren Sprüche und der fürsorglichen Betreuung der freundlichen Damen vom Blutspendezentrum, Aarau wurde die Blutentnahme so angenehm wie möglich gestaltet. Beim anschliessenden Imbiss, vom Blutspendezentrum offeriert,  sowie einem Energieschub von der Sektion,  fanden die Spender schnell Erholung. Obwohl die Beteiligung der Mitglieder weniger als ein Prozent betragen hat, wertet der Vorstand die Aktion als Erfolg und wird im nächsten Jahr wiederum Bestandteil des Jahresprogrammes sein.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Spendern für ihre aktive Unterstützung.

Das unentgeltliche Blutspenden ist eine wichtige Leistung für die Gemeinschaft. Blut gibt es nirgendwo zu kaufen, die Blutspendezentren bekommen es nur von den Spendern. Ein herzliches Dankeschön auch dem Team vom Blutspendezentrum, Aarau für die freundliche Unterstützung unseres Anlasses sowie die zuvorkommende

Betreuung vor Ort.

(Barbara Baldinger)


50 . Generalversammlung vom 10. März 2012

(bb)Traditionell am zweiten Samstag im März fand auch dieses Jahr die Generalversammlung der Sektion Aargau, wiederum im Ochsen in Lupfig,  statt. Der von der MB Rohr offerierte Apèro, wurde geschätzt und der neuste Actros in der Nutzfahrzeugflotte   interessiert begutachtet.

Präsident Markus Loosli eröffnetet die 50. Generalversammlung pünktlich um 18.30 Uhr, zur aller Überraschung heuer mit dem Nachtessen gleich zu Beginn, dies auf vielseitigen Wunsch der Mitglieder. Gestärkt fuhr Markus Loosli mit dem offiziellen Teil fort und begrüsste die anwesenden Gäste, darunter eine erfreulich grosse Anzahl befreundeter Sektionen sowie 143 Stimmberechtigte.

Zum Traktandum Wahlen gab es Wortmeldungen aus der Versammlung, Markus Loosli hatte bereits Ende 2011 angekündigt, dass er sein Amt aus privaten Gründen niederlegen werde. Damit die Geschäfte des Vereins reibungslos weitergeführt werden können, hat die Generalversammlung einer Amtsrochade zugestimmt. Der neue Präsident ist somit Gian-Räto Cadonau und der Vizepräsident Markus Loosli. Des weiteren wurde als neues Mitglied Andy Zuber gewählt. Erfreulicherweise stellten sich 4 Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl.Der Vorstand dankt den anwesenden Stimmberechtigten für das Vertrauen und die Unterstützung.Unter dem Traktandum Ehrungen durften Mitglieder für 10 bzw. 25 Jahre Sektionsangehörigkeit geehrt werden. Ein Präsent erhielt auch Ehrenmitglied Ruedi Bircher. Unteranderem ging in den vergangenen Jahren sämtliche Vereinspost durch seine Hände.

Im aktuellen Jahresprogramm sind wieder die beiden Anlässe Familienausflug und Spaghettiplausch aufgeführt,ebenfalls die bewährten Anlässe Grillplausch, Boxenstop, Sternfahrt und Chlaushöck. Neu im Programm werden wir eine Blutspendeaktion durchführen.  

Die Gastrede von Generalsekretär David Piras wurde mit einer Präsentation untermalt und er verschaffte uns so einen Ueberblick über die Aktivitäten in Echandens . Abschliessend erwähnte er in positiver Form unser Vereinsleben und sagte uns seine Unterstützung zu. Kurz nach 22 Uhr schloss Markus Loosli die Sitzung. Ein schöner Erlös konnte wiederum aus dem Schätzfrage-Wettbewerb erzielt werden, welcher der Stiftung Sternschnuppe gespendet wird. Nach Dessert und Kaffee wurde noch rege diskutiert und die letzten Besucher fanden den Heimweg erst lange nach Mitternacht.

Einen Dank auch den vielen Spender und Gönner, welche die Sektionskasse jeweils mit einem aufgerundeten Jahresbeitrag aufstocken.

Jahresbericht des Präsidenten (2011)

In kurzen Worten möchte ich das vergangene Jahr in Revue passieren lassen.

12. März 2011

Generalversammlung

An der letzten Generalversammlung konnten wiederum 146 Stimmberechtigte begrüsst werden. Michael Huber, demissionierte aus dem Vorstand.  Myrtha Elmiger wurde als Kassierin, neu in den Vorstand gewählt.

Im Anschluss, konnten wir ein paar gemütliche Stunden, unter den Teilnehmern verbringen.

Allen Sponsoren recht herzlichen Dank, welche die Sektion immer wieder finanziell unterstützen.

 18. Juni 2011

Grillplausch

Am  diesjährigen Grillplausch konnten wir auch wiederum rund 50 Gäste in gewohnter Atmosphäre begrüssen. Die feinen Grilladen und Salate schmeckten hervorragend. Anschliessend gab es ein feines Dessertbuffet, welches von Sektionsmitgliedern mitgebracht wurde. Nochmals herzlichen Dank dafür.

14. August 2011

Sternfahrt

In diesem Jahr startete unsere traditionell mit der Sektion Belchen-Baselbiet durchgeführte Sternfahrt , im Rest. Frohsinn in Buchs. Die Strecke führte durch den östlichen Jura, ins Baselbiet, nach Wittinsburg. Es starteten rund 20 Teams, welche einige interessante Preise entgegennehmen durften. Wir danken wiederum den beiden „Ruedis“, für den tollen Anlass.

27. August 2011

50 Jahr Jubiläum

Das Jubiläum, welches in den grosszügigen Räumlichkeiten, der VIANCO-Arena stattfand, war ein unvergessliches Erlebnis. Auch in den regionalen Medien, wurde dies überaus positiv zur Kenntnis genommen.

Dank unseren grosszügigen Spendern, konnten wir eine schöne Tombola bereitstellen und die Halle mit schönen Fahrzeugen und allem, was dazugehört dekorieren.

Vielen Dank an alle, die mit ihrer Unterstützung dazu beigetragen haben.

 25. August 2011 

Bei sommerlichen Temperaturen, versammelten sich eine Delegation der Routiers Suisses ,der ASTAG Aargau und ein Grossaufgebot der MEPO, sowie Leute des Strassenverkehrsamtes und der Polizei Waldshut DE auf dem Areal der Raststätte Würenlos. Die gestellten Fragen, wurden kompetent beantwortet. Der Anlass wird auch 2012 wiederum mit der MEPO und der ASTAG organisiert.

3. Dezember 2011

Samichlaus

 Da immer weniger Kinder, sich zu diesem Anlass einfinden, hat uns  der Samichlaus, dieses Jahr nicht besucht. Wir genossen aber gleichwohl einen gemütlichen Abend, in Effingen.

Weiterbildung

Die Weiterbildung, wurde auch dieses Jahr, vom Vorstandsmitglied Ruedi Bärtschi Sektionsintern betreut. Er organisierte zusammen mit dem Generalsekretariat ,6 Kurse für die Sektion, welche im LOTH-Othmarsingen stattfanden. Herzlichen Dank „Ruedi“. Zu danken haben wir auch besonders den verantwortlichen des LOTH welche die Infrastruktur zur Verfügung stellten.

Lehrlingskommission

In diesem Jahr konnten 20 von 22, zur Lehrabschlussprüfung als Lastwagenführer angetretene Kandidatinnen und Kandidaten, den Fähigkeitsausweis entgegennehmen. Am 1.Juli fand die Diplomfeier, organisiert von der ASTAG, unter Prüfungsobmann Adrian Herzog im Landgasthof Krone, in Wittnau statt.  Wir durften anlässlich dieser Feier die Routiers-Plakette, mit einem Präsent überreichen. Gratulation, den Kandidaten und ein Dankeschön, allen Mitwirkenden der Prüfungskommission.

Schlusswort

Zum Schluss möchte ich es nicht unterlassen, meinen Vorstandskolleginnen und meinen Vorstandskollegen recht herzlich zu danken. Ohne Eure Unterstützung, wäre es nicht möglich gewesen.

Weiter danke ich allen Helferinnen und Helfer, welche mir in meinem  zweiten  Präsidialjahr unter die Arme gegriffen haben.

Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder, welche immer so zahlreich an unseren Anlässen teilnehmen und somit diese zum Erfolg machen.

Der Präsident

Markus Loosli

Chlaushock Sektion Aargau 2011

(bb/elmi)Am Samstag, 03. Dezember fand der beliebte,  in der Agenda fest verankerte, Chlaushöck bei Willi Büchli in der Rebsiedlung in Effingen statt.  Der Vorstand hat sich dem Wandel der Zeit angepasst und die Kinder durften mit Eltern am Abend dabei sein. Schon früh trudelten die ersten, von über 60 Gästen ein. Darunter viele unserer Helfer, welche eine spezielle Einladung erhalten haben.  Die Plätze den stimmungsvollen gedeckten Tischen waren begehrt.  Bei Nüssli, Mandarindli und Schöggeli wurde bereits gewitzelt, geneckt und angeregte Diskussionen über das ereignisreiche Vereinsjahr geführt.  Wer zuviel von der Dekoration genascht hatte, wurde „bestraft“.  Der heisse Beinschinken, verschiedene Salate,  Saucen und das frische Brot, vom Partyservice Kuhn,  luden zu mehr als nur einer Portion ein. Die Kinder wurden bereits unruhig ob der Samichlaus etwas für sie dagelassen hat.  Sie wurden nicht enttäuscht und freuten sich über den schönen Chlaussack. Beim anschliessenden Dessertbuffet, in diesem Jahr ebenfalls vom Paryservice Kuhn zubereitet, kamen auch die süssen Gelüste auf ihre Kosten und keiner mochte die gemütliche Runde so schnell verlassen. Jeder durfte ein Grittibänz mit nach Hause nehmen (oder gar schon als Proviant auf den Nachhauseweg ???) und wir freuen uns alle auf den Chlaushock 2012 !!

  

50-Jahr Jubiäum Routiers Aargau

(bb) Eine Idee, ein Jahr Vorbereitungszeit, 11 OK Sitzungen und zig Schweisstropfen dann endlich war der Tag X da und wir durften unser 

50 jähriges Verbandsjubiläum feiern. Bereits der Freitagnachmittag, als die ersten Fahrzeuge eintrafen, liess grosses erahnen und die Vorfreude stieg mit jedem Lastwagen mehr. Die geladenen Vertreter der lokalen Presse liessen sich vom Festfieber anstecken, stellten interessiert Fragen und „fütterten“ ihre Kameras mit den auf hochglanzpolierten Trucks. Stellvertretend für alle sei hier der Berna mit Jahrgang 1961 der Firma Bachmann, Kölliken erwähnt, Es war das Arbeitsfahrzeug unserer beiden Ehrenpräsidenten. Kari Müller konnte krankheitshalber am Fest nicht teilnehmen und liess seine Grussbotschaft durch unser OK - und Ehrenmitglied Ruedi Bircher ausrichten. 

Ein Fest von Mitgliedern für Mitglieder, Freunde und Gönner war schon beim Apèro ein voller Erfolg. Bei Häppchen und einem Glas „Wysse“ wurde die festlich, in „truckermanier“ geschmückte Halle bestaunt. Eifrig wurde über die ausgestellten Fahrzeuge gefachsimpelt.

Ein  besonderes Augenmerk wurde auch auf die, von Myrtha Elmiger verfasste, Chronik über die letzten 50 Jahre geworfen. Sie wurde über den ganzen Anlass auf eine Leinwand projiziert.

Der offizielle Festakt eröffnete Sektionspräsident Markus Loosli. Er begrüsste die zahlreich erschienenen, befreundeten Sektionen und geladenen Gäste. Darunter Ehrenpräsident Peter Hürzeler, Nationalrätin Sylvia Flückiger, Nationalrat Ulrich Giezendanner sowie die Vorstandsmitglieder der ASTAG Aargau,  Der Einzug und die feierliche Begrüssung der Gastfahnen wurde live untermalt vom Gitarrist der „Pete Dixon Band“.  Im Namen aller Sektionen und des Zentralausschusses, überbrachte Vizepräsident Markus Odermatt die Gratulationen.

Reden macht durstig und hungrig und so wurde durch OK Präsident Gian-Räto Cadonau anschliessend das Buffet eröffnet, welches für Auge und Gaumen keine Wünsche offen liess.

Wir sind stolz darauf, dass unsere Sektionsmitglieder Sylvia Flückiger und Ueli Giezendanner, für uns die „Rahmenbedinungen“ im Parlament im Auge behalten. 

Dies untermalten sie auch in ihren Grussbotschaften. Frau Flückiger formulierte  in ihrer Rede treffend den Chauffeur Alltag. Von der termingerecht abgelieferten Kaffeebohne über die massiven Abgaben, über „fehlende Blinker“ der Automobilisten bis über die politisch auferlegten Schikanen und die langen Arbeitszeiten wurde nichts ausgelassen. Ueli Giezendanner nahm, in gewohnter Manier,  kein Blatt vor den Mund und nannte die Dinge beim Namen. Dass er einer „von uns“ ist, seine Tätigkeiten mit Herzblut ausführt und täglich mit Freuden die Treppen zu seinem Büro hoch geht, welches frühmorgens für jedermann offen steht, versteht sich von selbst.

Top aktuell berichtete aus der internationalen Presse, Jac Laffery alias Toni Graber. Selbst im fernen Osten wurde über unseren Anlass berichtet und souverän vom Reporter vorgetragen. Die Lacher und der Applaus hatte er auf seiner Seite.

Die Bühne war nun frei für unseren Berufskollegen „Pete Dixon“ und Band. Mit rockiger Countrymusic vom feinsten, wusste er nicht nur die jüngeren Mitglieder zu begeistern. Die Zugaben zur vorgerückten Stunde liessen keinen mehr ruhig sitzen. Keep on country Pete !

Selbstverständlich durfte auch eine reichlich bestückte Tombola nicht fehlen. Wie begehrt diese war, zeigte die Warteschlange bei der Preisausgabe. Wer bei den Treffern leer ausging, hatte noch die Möglichkeit, sein Glück bei der Nietenverlosung zu versuchen. Auch hier wurden schöne Preise vergeben.

Abschliessend einen Dank allen freiwilligen Helfern,  Gönnern und Sponsoren, die uns die Organisation dieses Jubiläumsanlasses ermöglicht haben.

Das Schlusswort, zitiert von Frau Flückiger : „Ich bin der Meinung, an einem Jubeltag wie heute, darf man die tagtäglich erbrachte Leistung ins Sonnenlicht stellen, eigentlich haben ja sie alle einen Orden verdient !“

Grillplausch 

(Gian-Räto Cadonau) Auch in diesem Jahr durften wir den Grillplausch in Effingen bei der Rebsiedlung durchführen. Wir konnten eine erfreuliche Anzahl von 65 Personen begrüssen und hatten somit fast "full house". Kulinarisch verwöhnt wurden wir vom Chef Walter Kuhn persönlich, seine Grilladen und Salate liessen keine Wünsche offen. Ebenso war das Desserbuffet nicht zu verachten, welches in verdankenswerter Weise von den Frauen unserer Mitgliedern offeriert wurde. Sogar der Kaffee aus unserer "Routiers-Kaffemaschine" war in diesem Jahr, dank neuer Mischung, geniessbar.Alles in allem ein toller Abend mit vielen Gästen und einer guten kameradschaftlicher Stimmung. --> Fotos

49. Generalversammlung vom 12. März 2011

(bb)Traditionell am zweiten Samstag im März fand auch dieses Jahr die Generalversammlung der Sektion Aargau statt. In diesem Jahr das  erste Mal im Restaurant Ochsen in Lupfig.  Der Begrüssungsapéro wurde auch in diesem Jahr von MB in Rohr AG übernommen. Herzlichen Dank.

Unser Präsident Markus Loosli  konnte nebst den 146 stimmberechtigten Mitgliedern zahlreiche Gäste begrüssen. Speziell erwähnt seien an dieser Stelle unsere Gastredner Sylvia Flückiger, Nationalrätin und Thomas Lüpold, Grossrat. Ihre Worte an die Versammlung stiessen auch in diesem Jahr auf reges Interesse.

Die Geschäfte wurden zügig behandelt. Aus der Versammlung wurde der Antrag gestellt, dass man ab 40. Jahre Sektionsmitgliedschaft zum Freimitglied ernannt wird. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Aus dem Vorstand demissionierte nach 5 Jahren Michael Huber. Neu in den Vorstand wurde Myrtha Elmiger als Mutationsführerin/Kassierin gewählt.

Eine erfreuliche Anzahl von Mitgliedern durften auch in diesem Jahr ein Diplom für 10 Jahre und 25 Mitgliedschaft entgegen nehmen.

Wiederum wurde ein Jahresprogramm mit so bekannten Anlässen wie Grillplausch, Sternfahrt und Boxenstopp vorgestellt, in diesem Jahr jedoch mit Schwergewicht auf den geplanten Jubiläumsanlass am 27. August 2011.

Bereits um 21.00 Uhr schloss Präsident Markus Loosli den offiziellen Teil der Versammlung, welche mit einem feinen Nachtessen und  Dessert aus der Ochsen Küche eine gemütliche Fortsetzung des Abends fand. Vielen Dank auch dem Kaffeespender Oskar Setz AG.

Go-Kart Vorstand ASTAG Aargau / Routiers Aargau

Am Samstag 18. September trafen sich, auf Einladung der ASTAG Aargau, die beiden Vorstände, mit Begleitung, im Race-Inn in Roggwil. Bei Kaffee und Gipfeli wurden erste Kontakte geknüpft, bildlich festgehalten vom eifrig knipsenden Hanspeter Setz. Nach der Begrüssung der beiden Präsidenten Walter Häfeli und Markus  Loosli, galt die Aufmerksamkeit Peter Dätwyler vom Race-Inn. Er wusste interessantes zu Berichten über die Geschichte des Rennsports. Alleine die ausgestellten Fahrzeuge sind jederzeit ein Besuch Wert. Danach galt es ernst. Bereits beim 10 Minütigen Warm-up wurde um jeden Zentimeter gefightet.Beim anschliessenden Qualifying wurde noch ein Zahn zugelegt, was den einen oder anderen  Dreher zur Folge hatte.  Das Rennen wurde von den routinierten Kollegen der ASTAG dominiert wozu, wir natürlich sportlich gratulieren. Ein feines Spaghettibuffett , Kaffee und Dessert füllten die leeren Energierservenwieder auf. Vielen Dank dem Organisator Andreas Wagner und dem Vorstand der ASTAG Aargau für die Einladung zu diesem tollen Anlass.

--> Fotogalerie

Boxenstopp 2010

Am 26. August durften wir, zusammen mit der ASTAG sowie dem Strassenverkehrsamt, am traditionellen Boxenstopp mitwirken.  DIeser Anlass wurde, wie in den Jahren zuvor, von der Kantonspolizei Aargau hervorragend organisiert. Die "Truppe" um Major R. Scherer, sowie Chr. Kündig und M. Steffen vom Generalsekretariat, waren kompetente Diskussionspartner, wobei die Aenderungen der ARV sicher eines der Hauptthemen waren. Einen besonderen Dank an Frau Burkart und Ursi Fricker, welche dafür sorgten, dass die Mitwirkenden und Besucher mit den offerierten Kaffee und Gipfeli, gestärkt wurden.

Sternfahrt 2010

Am Sonntag 22. August, fand wie seit mehreren Jahren die Sternfahrt, der Sektionen Belchen-Baselbiet und Aargau statt.Die 19 Fahrzeuge, starteten im Rest. Anker, in Mumpf am Rhein. Die Strecke führte dem Rhein entlang, über den Bözberg der Aare enlang, bis zum Rütihof, ob Gränichen. Dort verbrachten wir einen herrliches Mittagessen, bei spätsommerlichen Temperaturen. Ein herzliches Dankeschön den beiden "Ruedis", und allen die zum gelingen, beigetragen haben.

Grillplausch 2010

Trotz der vielen Anlässe, liess es sich eine treue Schar von 40 Personen nicht nehmen, am Samstag 7. August nach Effingen zu pilgern. Auf der Terrasse der Rebsiedlung, liessen wir uns von unserem Mitglied, Kuhn Party-Service, mit feinen Grilladen verwöhnen. Der wunderschöne Hochsommerabend verlieh dem Einen oder Anderen förmlich Sitzleder. Die gluschtigen Desserts, welche von fleissigen Teilnehmerinnen mitgebracht wurden, fanden grossen Anklang. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank ! --> Fotogalerie

Familienausflug 2010

Am Sonntag, 6. Juni 2010 , bei traumhaften Sommerwetter (der Petrus muss  ein stilles Sektionsmitglied sein) starteten 30 Personen zum traditionellen Familienausflug der Sektion Aargau. Das Ziel hiess Rheinfall. Unser Chauffeur Jürg Eng, ebenfalls Routiers Mitglied,  chauffierte uns dem Rhein entlang nach Laufen -Uhwiesen. Beim Schloss Laufen stärkten wir uns mit Kaffee und Gipfeli, offeriert von der Sektion, für das wunderschöne Naturschauspiel.

Von verschiedenen Plattformen aus konnten wir den Rheinfall bestaunen. Einmal sogar fast zum Greifen nah. Nach einer kurzen Fahrt erreichten wir das Städtchen Stein am Rhein mit den bekannten, altehrwürdigen Riegelhäusern. Nach dem Mittagessen unter Sonnenschirmen und einer kurzen Besichtigung der Altstadt ging die Fahrt weiter nach Diessenhofen. Mit dem Schiff ging’s dann weiter nach Ermatingen. Herrlich dieses Aussicht, welche uns von der Strasse aus bis anhin verwehrt blieb. Die Zeit auf dem Schiff wurde mit Gesprächen, sünnele und Glace essen verkürzt. In Ermatingen erwartete uns bereits Jürg, um uns sicher wieder an unseren Ausgangspunkt in Rütihof zurück zu fahren.

Herzlichen Dank an Jürg und allen Teilnehmern die zum Gelingen dieses Ausfluges beigetragen haben.

Generalversammlung 2010

Thomas Lüpold, Leni und Kari Müller, Sylvia FlückigerAm Samstag, 13. März 2010 fand die 48. Generalversammlung im Hotel Löwen in Mellingen statt. Karl Müller leitete die Versammlung zügig und ohne Probleme. Gesamthaft konnten 140 Stimmberechtigte begrüsst werden. Unter den zahlreichen Gästen konnten Sylvia Flückiger, Nationalrätin, Thomas Lüpold, Grossrat, Ueli Gloor, Lagerhäuser Aarau, Hans Nauer von der MB Automobile AG in Rohr, Philipp Bachmann von der Bachmann AG, Werner Zeier, Obmann Holztransporte Astag Schweiz und über 10 Gastsektionen begrüsst werden. Alle Gäste welche ich hier nicht erwähnt habe sind natürlich mit eingeschlossen.

Karl Müller bei der Verabschiedung nach 29 Jahren VorstandsarbeitAus dem Vorstand demissionierten Karl Müller nach 29 Jahren Vorstand. Weiter sind Daniela Müller, Thomas Herzog und Hansueli Baggenstos aus dem Vorstand zurückgetreten.
Karl Müller wurde für seine langjährige Arbeit von Sylvia Flückiger aus dem Vorstand verabschiedet. In einem Antrag von Thomas Lüpold wurde Karl Müller zum Ehrenpräsidenten der Sektion vorgeschlagen und von den anwesenden Stimmberechtigten mit Applaus und Standing Ovation gewählt. Nun kann die Sektion mit zwei Ehrenpräsidenten auf eine enorme Erfolgsgeschichte zurückblicken.

„Kari nochmals Danke für Deine super Arbeit.“ Diese Aussage wurde an diesem Abend oft ausgedrückt und somit Karl Müller gedankt.
Nun ist der neue Vorstand gefordert, aber sie werden dies gemeinsam schaffen.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Barbara Baldinger, Ruedi Bärtschi, Kurt Neeser, Gian-Räto Cadenou und Thomas Brack. Nachfolger von Karl Müller ist Markus Loosli.
Dem neuen Vorstand alles Gute und stets viel Freude an ihrer Arbeit.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für den Apero, welcher von der MB Rohr gespendet wurde sowie Hanspeter Setz welcher den Kaffee übernahm.

Daniela Müller

Hier werden nun laufend wieder die aktuellen Berichte unserer Sektionsanlässe publiziert.
Gerne nehmen wir geschriebene Texte und Bilder zur Verarbeitung an.

Der heisse Draht zur Homepage heisst routiers@starflash.ch

Berichte vor 2006 findet Ihr unter den nachstehenden Archivseiten. Danke für das Interesse an unserem Sektionsleben.

Spaghettiplausch 2009

Am 14. November 2009 fand der wiederum allbeliebte Spaghettiplausch in der Mehrzweckhalle Kölliken statt. Am Nachmittag fanden sich über 50 Sponsoren, Freunde der Sektion und natürlich unsere Freunde der Astag Aargau ein. Unter uns begrüssen durften wir auch unsere Nationalräte Sylvia Flückiger und Ueli Giezendanner. Weiter durften wir unsere Grossräte Thomas Lüpold und Benjamin Giezendanner begrüssen. Wir freuen uns auch weiterhin auf die gute Zusammenarbeit in allen Situation. 
Am Abend konnten über 180 Mitglieder begrüsst werden. Die acht Saucen und das riesige Dessertbuffet fand bei allen Besuchern anklang. Die Helfer hatten den Laden voll im Griff und die 180 Gäste konnten ihren Gaumen befriedigen. 
An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an Ruth und Kari Müller, Leni Müller, Thomas Brack und Martina Good, Martin Schwarz und natürlich unserem Hampi Loosli. 
Wir freuen uns, im nächsten Jahr alle Gäste und Mitglieder wieder begrüssen zu dürfen. Wir hoffen, auch wieder neue Gesichter zu sehen.

Boxenstopp 2009

Die Aktion Boxenstopp 2009 gehört bereits wieder der Vergangenheit an. Für die Sektion Aargau, die Astag Aargau sowie für die Aargauer Kantonspolizei war es ein riesen Erfolg. 

Das Interesse der Chauffeure war riesen Gross. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und auch in Zukunft den Weg miteinander füreinander zusammen einschlagen werden, egal was andere Sagen oder Meinen. Wir sind Chauffeure und haben einen schwierigen Stand, wir müssen unsere Freunde suchen und Ihnen klar zeigen was wir machen.
Ohne uns geht es nicht. Das werden alle einmal merken, früher oder später.

Sternfahrt

Am Sonntag, 16. August 2009 fand bei bestem Wetter die Sternfahrt der Sektionen Aargau und Belchen-Baselbiet statt. 
Nach feinem Kaffee und Gipfeli im Restaurant Frohsinn, Buchs ging es für die Startenden los. .An sieben Posten wurden die über 50 Teilnehmer, welche sich auf 22 Fahrzeuge aufteilten, auf Herz und Nieren geprüft. Sei es Sehenswürdigkeiten aus der Schweiz zu kennen, rückwärtsfahren, diverse Küchenkräuter erraten, Tiernamen entziffern oder sonstiges zu erraten. Gross und Klein hatten wiederum ihren Spass. 
Nach genau 54.5 km endete die Sternfahrt 2009 im Ziel Bad Ramsach. Nach feinem Mittagessen erfolgte das Rangverlesen. Der diesjährige 1. Preis ging in den Aargau zu Jörg und Monika Meier. Nochmals herzlichen Glückwunsch! 
Auch im nächsten Jahr wird das OK, welches aus der Sektion Aargau und der Sektion Belchen-Baselbiet besteht eine Sternfahrt organisieren. 
An dieser Stelle nochmals ein riesen Dankeschön an unseren Rudolf Bircher, welcher der Vater der Sternfahrt ist. Er macht dies seit Jahren mit sehr viel Engagement. Super Ruedi, Du machst das einfach toll. Ein Dankeschön auch an alle Helfer, welche zum guten Gelingen mitgeholfen haben. 
Wir hoffen auch im nächsten Jahr alle welche dieses Jahr dabei waren, sowie neue Teilnehmer begrüssen zu können.

Sommernachtsfest 2009

Das diesjährige Sommernachtsfest fand am 8. August 2009 wiederum in Effingen statt. Es war ein voller Erfolg, obwohl das Wetter nicht gerade sommerlich war. Ab 17.30 Uhr kamen die ersten Gäste an diesem verregneten Samstag in Effingen an. Als die ganze Runde komplett war, öffnete sich auch der Himmel und der Regen legte eine Pause ein. 
Ab 18.30 Uhr gab es kein Halt mehr und die hungrigen Anwesenden machten das Buffet unsicher. Für jeden hatte es etwas, sei es diverse Salate oder die Fleischauswahl. 
Nachdem die feinen Grilladen, Salate usw. verkostet wurden. Ging es einen Gang weiter zu Kaffee und Kuchen.
Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle nochmals recht herzlich beim Partyservice Kuhn für den super Einsatz bedanken. Weiter auch bei Thomas Brack Martina Good, Daniel Dubach und Claudia Wieland für die feinen Kuchen, welche sie bucken.
Wir hoffen auch im nächsten Jahr, bei besserem Wetter, wieder viele Mitglieder begrüssen zu dürfen.

Familienausflug

Morgens um 6.30 Uhr fanden sich über 100 Erwachsene und Kinder auf dem Parkplatz der Migros Unterentfelden ein. Die Kinder waren noch recht ruhig, dass war aber klar das sich dies in den nächsten Stunden ändern wird. Denn das Reiseziel war der Europapark Rust. 
Die Kinder waren, seit sie die Ausfahrt Rust sahen, beinahe nicht mehr zu halten. Genau um 9 Uhr luden die drei Cars alle Anwesenden aus und dann ging es los. Gross und Klein testeten die Bahnen auf Herz und Nieren. Die Sonne wollte noch nicht richtig scheinen, doch das änderte sich schlagartig. Die Wartezeiten an den Bahnen war nicht so schlimm, somit musste man auch nicht Stunden anstehen. 
Um 16 Uhr fanden sich alle wieder bei den Bussen ein und der Regen begann. Wir hatten Glück auf der ganzen Linie. Wenn Engel reisen, dann lacht der Himmel.
Auch im nächsten Jahr gibt es wieder einen Familienausflug, wohin genau wird noch nicht verraten. Wir hoffen auch im nächsten Jahr wieder mit drei oder auch vier Cars zu reisen.
Wir wünschen allen einen schönen Sommer und auf ein andermal.


 

Generalversammlung 2009

Am Samstag, 14. März 2009 fand die 47. Generalversammlung im Hotel Löwen in Mellingen statt. Der Präsident leitete die Versammlung zügig und ohne Probleme. Gesamthaft konnten 148 Stimmberechtigte begrüsst werden. Unter den zahlreichen Gästen konnten Sylvia Flückiger, Nationalrätin, Thomas Lüpold und Kurt Rüegger, beide Grossräte, Ueli Gloor, Lagerhäuser Aarau, Hans Nauer und Roger Bärtschi von der MB Automobile AG in Rohr, Bachmann Erich und Philipp von der Bachmann AG, Hanspeter Setz, eine Delegation der Astag Aargau unter Präsident Walter Häfeli und über 10 Gastsektionen begrüsst werden. Alle Gäste welche ich hier nicht erwähnt habe sind natürlich miteingeschlossen. 

Aus dem Vorstand demissionierte Frank Schuler. Für die super Arbeit möchte der Vorstand nochmals danken. Für die Vankanz wurde auf diese Generalversammlung niemand gesucht, der Vorstand wird die Arbeit zu sechst meistern. Wiedergewählt wurden Karl Müller, Michael Huber und Daniela Müller. Alle wurden einstimmig wiedergewählt und in ihren Ämtern bestätigt.

Unter den zahlreichen Gastredner sprachen Sylvia Flückiger, Thomas Lüpold, Walter Häfeli, Hanspeter Setz, Philipp Bachmann, unser Ice-Trucker Roland Schmid und Hanspeter Jakob vom Zentralausschuss an die Versammlung.

 
Diverse Mitglieder konnten für ihre 10.- und 25.-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Unter dem Traktandum Ehrungen wurden ebenfalls die Lehrlinge und die Gymkhana-Fahrer ausgezeichnet. Hanspeter Setz und die Bachmann AG wurden weiter zu Ehrenmitglieder der Sektion Aargau geehrt.

Wir möchten uns recht herzlich bei allen Sponsoren bedanken, welche uns immer wieder finanziell unterstützen. Besonders die MB Automobile Rohr, welche den Apéro übernahm, Bachmann AG, welche den Kaffee spendierte und Hanspeter Setz, welcher das Dessert sponserte. DANKE VIELMAL.

Nach der Versammlung gab es den gewohnten Wettbewerb und anschliessend wurde noch zusammengesessen und über Gott und die Welt geredet. 
Der Vorstand hofft, auch im nächsten Jahr wieder viele Mitglieder begrüssen zu dürfen. 


 

Samichlausfeier

Am Samstag, 6. Dezember fand der traditionelle Samichlaus statt. Am Nachmittag fanden sich 25 Kinder mit ihren Eltern in Effingen ein, um Samichlaus und dessen Schmutzli zu treffen. Alle Kinder wurden mit einem Chlaussack und einem Gritibänz beschenkt. Die Kinder hatten eine riesen Freude am Chlaus. Der Vorstand hofft, auch im nächsten Jahr wieder so viele Kinder, evtl. noch das eine oder andere mehr begrüssen zu können. 

Am Abend fand wiederum der Chlaushock für Erwachsene statt. Es konnten über 50 Personen begrüsst werden. Unser "Haus-Partyservice Kuhn" verwöhnte uns mit dem feinen Essen, welche alle wieder sehr rühmten. Anschliessend gab es noch Kaffee und Kuchen, welches der Präsident und seine Frauen herstellten und spendeten. Nach dem Essen wurde noch zusammen gesessen und über alles Mögliche diskutiert. Die Anwesenden staunten nicht schlecht, als plötzlich der Chlaus und sein Schmutzli wieder in der Türe standen und allen Anwesenden ein kleines Präsent überreichten.

Die Anwesenden waren sich einig, auch nächstes Jahr wieder zu kommen. Nach Mitternacht verliessen auch die letzten Besucher den Saal und gingen nach Hause. Der Vorstand hofft auch diesen Anlass wieder organisieren zu können. Allen Anwesenden, dem Chlaus und seinem Schmutzli und natürlich der Familie Büchli nochmals recht herzlichen Dank. 


 

Spaghettiplausch

Am Samstag, 22. November fand der traditionelle Spaghettiplausch der Sektion Aargau statt. Rund 250 Personen konnten an diesem Anlass begrüsst werden. Mit sieben sehr feinen Saucen wurden die hungrigen Teilnehmer verwöhnt. 
Einige Zahlen dazu sind, es wurden 38 kg Spaghetti und rund 100 kg Saucen gekocht und mit grossen Genuss gegessen. Nach diesem Gang wurde ein riesen Dessertbuffet, aus Eigenproduktion der Familie Müller, angeboten.

Am Nachmittag konnten über 50 Personen vom Astag Vorstand, Gönner, Freunde der Sektion und natürlich auch unsere Nationalrätin Sylvia Flückiger und unser Grossrat Thomas Lüpold begrüsst werden. Die Vorstände der Routiers Sektion Aargau und der Astag Aargau hoffen auch in Zukunft so gut weiter miteinander arbeiten zu können.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals bei Susanne und Hanspeter Loosli, Ruth und Kari Müller, Martin Schwarz natürlich auch unserem Leni Müller und dem anwesenden Vorstand für den super tollen Einsatz bedanken. Ein weiterer Dank geht ebenfalls an die Astag Aargau für die wunderschönen Blumen für unsere Helferinnen, der Firma Bachmann Kölliken, der Firma Dreier Suhr sowie der Firma Graf Küttigen und all denen welche uns einen Batzen für das Helferessen sponserten.

Gymkhana

Am Sonntag, 31. August 2008 fanden sich die Gymkhana-Fahrer und einen Teil des Vorstandes bei der Firma Bachmann in Kölliken ein. Zusammen in einem kleinen Bus fuhren wir nach Turtmann im Wallis. 


Nachdem die begeisterten Fahrer alle gestartet waren und bei feinen Walliser-Spezialitäten warten mussten vergnügte man sich mit einem Schwatz oder einer kleinen Ruhepause. 

An dieser Stelle möchten wir alle unseren Fahrer für Ihre grandiose Leistung danken. Besonders auch unserem Schweizer-Meister Geri Meyer. Herzlichen Glückwunsch!

Sternfahrt 2008

Am Sonntag, 17. August 2008 fand die diesjährige Sternfahrt mit der Sektion Belchen-Baselbiet statt. Rund 70 Personen nahmen daran teil, sei es als Mithelfer oder als eines der 23 Fahrer-Teams. In diesem Jahr führte die Strecke vom aargauischen Wallbach nach Seengen an den Hallwilersee.

 Die beiden Präsidenten, Peter Johner und Karl Müller, der beiden Sektionen nahmen jeweils als Team daran teil. Prompt gewann Karl Müller mit seinem Team Leni und Martin Schwarz, welche aber auf den 1. Preis verzichteten und dieser dann an den anderen Müller Kari ging.

Der 3. Rang ging an Urs Hegglin mit Ehefrau Elvira. Aber wie es immer an solchen Anlässen ist, gibt es nur Gewinner und so erhielten alle Teilnehmer einen Preis.

Dieser Anlass konnte nur durchgeführt werden dank unseren beiden Ruedi's. Rudolf Bircher und Rudolf Berner hatten den Anlass bis ins kleinste Detail durchorganisiert und deshalb wurde dieser zu einem solchen Erfolg. Die Organisatoren hoffen auch im nächsten Jahr wieder so viele Begeisterte begrüssen zu dürfen.

Sommernachtsfest 2008

Am Samstag, 2. August fand bei bestem Wetter unser alljährliches Sommernachtsfest in Effingen statt. Rund 55 Personen konnten begrüsst werden, darunter viele neue Mitglieder und auch jene aus der nahen Sektion Beider Basel und Bern. 

Das reichhaltige Grill- und Salatbuffet wurde von allen geschätzt und gekostet. Auch der Vorstand konnte sich zu den Mitglieder setzten, denn die Arbeit wurde unserem Partyservice Kuhn überlassen, welcher dies wieder vorzüglich ausführte. Nach dem feinen Abendessen gab es Kaffee aus der Kaffeemaschine von der Spende Giezendanner, Rüegger, Lüpold und Kuchen welcher von der Sektion gespendet wurde. Es wurden Gespräche über Probleme im Strassenverkehr geführt oder einfach über Gott und die Welt geschwätzt. 

Auch im nächsten Jahr wird der Vorstand wieder einen solchen Anlass organisieren und durchführen. Wir hoffen wieder viele Mitglieder begrüssen zu dürfen.

Familienausflug

Am Sonntag, 1. Juni 2008 fand der traditionelle Familienausflug der Sektion Aargau statt. Leider nahmen nicht viele Personen daran teil, aber trotzdem führten wir diesen Anlass durch. Mit 20 Personen inkl. Kinder, trafen wir uns in Schafisheim und wurden mit dem Car nach einem kleinen Kaffeehalt in Ersigen, nach Kerzers chauffiert. Im Papiliorama angekommen gingen alle auf eigene Faust die verschiedenen Tiere, nicht nur Schmetterlinge, bestaunen. Nach einem längeren Aufenthalt im Papiliorama führte unser Weg weiter nach Murten wo man sich individuell aufhalten konnte. 
Auf der Rückfahrt lud der Vorstand alle Teilnehmer zu einem Dessert nach Ersigen ein, was mit einem Applaus verdankt wurde. Auf der Rückfahrt wurde der Tag nochmals in Revue passiert und man erstaunte wie lange es geht, bis ein Schmetterling entsteht. 
Der Vorstand hofft, am nächsten Anlass wieder mehr Personen begrüssen zu dürfen und bedankt sich bei allen Teilnehmenden welche daran teilgenommen haben. 
Bis zum nächsten Mal wünschen wir allen stets unfallfreie Fahrt und alles Gute.

ARV/Digitaler Fahrtenschreiber-Kurs

Am Samstag, 3. Mai fand bei der Firma Lüpold in Möriken ein Doppelkurs über ARV/Digitaler Tacho statt. Der Referent Roland Aebi, brachte das neue und das bestehende Gesetz den Kursteilnehmer näher und zeigte auch auf, dass es absolut möglich ist damit zu hantieren ohne das man mit dem Gesetz in Konflikt gerät. 
Alle 50 Kursteilnehmer, welche auf den Vor- und Nachmittag verteilt waren konnten so ihr Wissen auf den neusten Stand bringen. 
Ein spezieller Besucher am Morgen war Roland Schmid, welcher bereits seit Jahren in Kanada als Chauffeur unterwegs ist. Er erzählte einige Anekdoten wie das Leben im Norden von Kanada ist und was anders ist als in der Schweiz. 
Für alle Interessierten gebe ich noch seine E-Mailadresse an: http://www.rolandschmid.info 
Der Vorstand möchte sich bei allen Teilnehmern für ihr erscheinen nochmals recht herzlich bedanken, im Weiteren auch beim Referenten für den super Kurs und natürlich auch bei der ganzen Lüpold AG für das zur Verfügung stellen der Infrastruktur.

Generalversammlung 2008

Am Samstag, 8. März fand die 46. Generalversammlung im Hotel Löwen in Mellingen statt. Der Präsident leitete die Versammlung zügig und mit den gewohnten Witzen. Gesamthaft konnten 140 Stimmberechtigte begrüsst werden. Es konnten Ueli Giezendanner und Sylvia Flückiger, beide Nationalräte sowie Thomas Lüpold und Kurt Rüegger, beide Grossräte willkommen geheissen werden. 

Aus dem Vorstand demissionierten Thomas Schöni und Hansulrich Schärer. Für die beiden scheidenden Vorstandsmitglieder konnten Markus Loosli, Thomas Herzog, Hansulrich Baggenstos und Frank Schuler gewonnen werden. 
Ueli Giezendanner sprach an die Versammlung und überbrachte aus Bern nicht nur News sondern auch einige Schmunzelheiten. 
Diverse Mitglieder konnten für ihre 10.- und 25.-jährige Mitgliedschaft geehrt werden, unteranderem auch Ueli Giezendanner. Unter dem Traktandum Ehrungen wurden ebenfalls die Lehrlinge und die Gymkhana-Fahrer ausgezeichnet. Thomas Schöni, Urs Hegglin und Ueli Giezendanner wurden weiter zu Ehrenmitglieder der Sektion Aargau geehrt. 
Der Vorstand brachte den Antrag eine Kaffeemaschine anzuschaffen für Kurse usw. Ueli Giezendanner, Kurt Rüegger und Thomas Lüpold spendeten der Sektion diese, was wir nur noch einmal recht herzlich danken können. 
Nach der Versammlung gab es den gewohnten Wettbewerb und anschliessend wurde noch zusammengesessen und über Gott und die Welt geredet. 
Der Vorstand hofft, auch im nächsten Jahr wieder viele Mitglieder begrüssen zu dürfen.

Samichlaus

Am Samstag, 8. Dezember fand der traditionelle Samichlaus statt. Der Kinderchlaus musste leider mangels Anmeldungen abgesagt werden. Alle Kinder haben aber trotzdem ihren Chlaussack vom Samichlaus, per Post, erhalten. Der Vorstand bedauerte die Absage sehr und hofft das nächste Mal wieder eine Schar Kinder begrüssen zu können. 

Am Abend fand wie gewohnt der Chlaushock für Erwachsene statt, welcher bereits auch traditionell geworden ist. 60 Personen wurden mit heissem Schinken, Kartoffelsalat und verschiedenen Salaten verpflegt. Anschliessend gab es noch Kaffee und Kuchen. Nach dem Essen wurde über das vergangene Jahr gelacht und auch nachgedacht. Die Anwesenden waren sich einig, auch nächstes Jahr wieder zu kommen. Gegen 1.00 Uhr am morgen verliessen auch die letzten den Saal und gingen nach Hause. Der Vorstand hofft auch diesen Anlass wieder organisieren zu können. Der Vorstand wünscht an dieser Stelle nochmals allen alles Gute, gute Gesundheit und allzeit gute Fahrt im Jahr 2008.

Spaghettiplausch

Am 17. November 2007 fand der traditionelle Spaghettiplausch in der Mehrzweckhalle Kölliken statt. Mit 180 angemeldeten Personen waren die Küche und alle Helfer gefordert. Es erschienen jedoch noch ca. 30 Personen mehr, welches aber kein Problem darstellte. Die Küche kochte 39 kg Spaghetti, wärmte 95 Liter Saucen welche sich über Bolognese, Napoli, À Rabiata, Pesto, Gorgonzola, Carbonara bis zur Gemüse-Käsesauce erstreckte. Im Weiteren wurde ebenfalls ein riesen Dessertbuffet hergestellt welches von allen bewundert und gelobt wurde. Das einzige was zu wünschen übrig lies, war der Kaffee. Wir möchten uns nochmals bei allen entschuldigen und werden uns in diesem Punkt wieder verbessern. 

Am Nachmittag empfing der Vorstand die ASTAG Aargau, Sponsoren und weitere Arbeitgeber welche die Routiers Aargau nicht nur finanziell sondern auch im Kampf gegen die Gewerkschaften tatkräftig unterstützt. Es entstanden sehr gute Gespräche welche für die Zukunft wichtig werden, denn in diesem Punkt war man sich einig, es wird in den nächsten Jahren nicht einfacher werden. 

Der Vorstand und alle Helfer möchten sich nochmals bei allen für ihr Erscheinen bedanken und hoffen diese am nächsten Spaghettiplausch oder eventuell früher wieder, an einem Anlass begrüssen zu dürfen.

Grillplausch

Am Samstag, 4. August fand in Effingen das diesjährige Sommernachtsfest statt. Rund 60 Personen konnten an diesem Anlass begrüsst werden. Partyservice Kuhn, Menziken, verwöhnte uns mit feinen Grilladen und Salaten was auch von allen genossen und gerühmt wurde. Anschliessend gab es Kaffee und Kuchen und die Anwesenden konnten nochmals feine, diverse Kuchen kosten. Anschließend wurde untereinander und miteinander über Gott und die Welt diskutiert. 
Alle Anwesenden waren sich einig nächstes Jahr wieder zu kommen, und der Vorstand wird diesen Anlass auch im nächsten Jahresprogramm wieder aufnehmen und organisieren. 
Der Vorstand möchte allen Anwesenden für ihr Kommen recht herzlich danken. Ebenfalls ein riesen Dankeschön geht an den Partyservice Kuhn und an die Familie Büchli in Effingen. 
Bis zum nächsten Anlass wünschen wir allen unfallfreie Fahrt und gute Gesundheit.

Generalversammlung 2007

Am Samstag, 10. März 2007 fand die 45. Generalversammlung im Hotel Löwen in Mellingen statt. Der Präsident durfte 121 Stimmberechtigte begrüssen mit ihren Partnerinnen und Partner. Ebenfalls besonders begrüssen konnte er Grossrätin Sylvia Flückiger mit Ehemann Hanspeter und Grossrat Thomas Lüpold mit Ehefrau Luzia, beide ebenfalls Mitglied der LRS. Vom Stadtrat Mellingen Stadtammann Bruno Gretener. Von der Lagerhäuser Aarau Ulrich Gloor und vom Vorstand der ASTAG Aargau Walter Häfeli und Werner Zeier jun. Darüber hinaus konnte er noch zahlreiche Gastsektionen im Aargau willkommen heissen. 
Die Generalversammlung verlief zügig da bei den Traktanden keine Diskussionen erwünscht wurden. Vor der Pause sprach Herr Gretener zu den Anwesenden und lobte die Arbeit der Berufschauffeure. Nach der Pause referierte Sylvia Flückiger an die Versammlung zum Thema: Sind wir die Prügelknaben der Nation? Sylvia Flückiger gab die richtige Antwort dazu, diese war klar und deutlich. NEIN!!!. Es sei einfach den Lastwagen die Schuld zu geben für die Probleme die in den letzten Wochen und Monaten in der Presse breit gedrückt werden. Sylvia Flückiger dankte ebenfalls den Chauffeuren für die geleistete Arbeit und sie sollen sich nicht entmutigen lassen, denn sie werde weiterhin mit allen Kräften für die Chauffeure kämpfen. 
Nach 15 Jahren trat Rudolf Bircher, nach 2 Jahren Roger Stauber aus dem Vorstand zurück. Beiden wurde ein Geschenk für Ihre geleistete Arbeit übergeben. Präsident Karl Müller wurde im Amt bestätigt. Thomas Schöni wurde neu als Vizepräsident, Michael Huber neu als Materialverwalter gewählt. Neu in den Vorstand wurde Daniela Müller gewählt. 
Verschiedene Mitglieder konnten für 10 bzw. 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Ebenfalls konnten unsere Gymkhana-Fahrer/Fahrerinnen für Ihren tollen Einsatz ausgezeichnet werden. 
Um 21.10 Uhr schloss der Präsident die 45. Generalversammlung und wünschte allen Anwesenden gute Gesundheit und hofft auf ein baldiges Wiedersehen.

Familienausflug

Am Sonntag, 3. Juni 2007 besammelten sich über 130 Kinder und Erwachsene in Schafisheim, um mit drei Reisecars Richtung Rust zu gelangen. Das Wetter war bewölkt aber bald gab es die ersten Löcher im Wolkenhimmel und die Sonne erstrahlte. Nach der Verzollung ging es ohne weitere Verzögerung nach Rust. Als von der Autobahn die ersten Bahnen ersichtlich wurden, waren auch die letzten Kinder wach geworden. 

Gegen 9.20 Uhr fuhren die Cars auf den Parkplatz und jetzt war niemand mehr zu bremsen, egal ob Kinder oder Erwachsene. Um 16.15 Uhr war Besammlung und alle waren leicht müde und freuten sich wieder nach Hause chauffiert zu werden. Gegen 18.30 Uhr brachten die Cars uns sicher nach Schafisheim zurück, wo ein schöner Tag zu Ende ging. 

Wir bedanken uns bei allen, die zum guten gelingen beigetragen haben. Einen speziellen Dank geht an die Twerenbold Reisen und den Chauffeuren für das sichere, gute Fahren mit den Routiers Familien.

Erste Hilfe-Kurs

Am Samstag, 19. Mai 2007 fanden sich rund 35 Personen bei der Firma Lüpold in Möriken ein. Das Thema bei diesem Kurs war, erste Hilfe leisten zu können. Alle haben irgendeinmal einen Kurs besuchen müssen, doch an diesem speziellen Kurs war die Möglichkeit vorhanden dieses wieder aufzufrischen. In einem Block wurde eine stabile Seitenlage, Druckverbände usw. repetiert und auch praktisch angewandt. In einem zweiten Block wurde mit Puppen die Mund zu Nase, die Herzmassage und am Schluss beides zusammen geübt. Alle Teilnehmer kamen dabei zum schwitzen, denn wenn das 5 Minuten gemacht werden muss, kommt man auch an seine persönlichen Grenzen. 
Am Schluss sah man, jeder kann irgendwie erste Hilfe leisten, sei es zu alarmieren oder einfach den Unfallplatz abzusichern. Also JEDER kann Helfen. 
Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken, ein ganz spezieller Dank geht an den Samariterverein Wettingen Patrick Küng, Sarah Rohner und Gisela Weber. Ebenfalls auch an die Lüpold AG in Möriken für die zur Verfügung stellen der super Infrastruktur. Besten Dank.

Digitaler Tacho-Kurs

Am Freitag, 11. Mai 2007 führte die Sektion Aargau einen Digitalen Tacho-Kurs durch. Über 100 Personen nahmen daran teil, um die neusten Informationen zu erhalten. 
Der erste Teil war ein intensiver, theoretischer Teil wo aber viele Detailfragen geklärt wurden. Nach einer kleinen Pause wurde das Gerät näher in Augenschein genommen und die letzten Zweifel aus der Welt geschaffen, dass es eigentlich unmöglich ist dieses Gerät und somit auch die Polizei zu betrügen. 
Durch eine Animation wurde das Gerät demonstriert und gezeigt wie es funktioniert. 
Anschliessend kamen die ersten Fragen auf und der Referent Hansulrich Schärer, Fahrlehrer aus Bad Zurzach, ging mit viel Fachwissen darauf ein und beantwortete diese prompt. 
Es war bald klar, es wird etwas neues geben, aber man wird sich auch daran gewöhnen. Der Kurs war gut organisiert, leider war der Platz relativ knapp. 
Der Vorstand möchte sich bei allen Teilnehmern für ihr erscheinen nochmals recht herzlich bedanken, denn es ist nicht selbstverständlich das an einem Freitagabend freiwillig ein Kurs besucht wird. Ebenfalls ein recht herzlichen Dank geht an Hansulrich Schärer für die Organisation und die Durchführung des Kurses sowie an das ganze Pflug-Team. Besten Dank.

Ladungssicherungskurs

Am Samstag, 21. April fand im LOTH Othmarsingen der diesjährige Ladungssicherungskurs statt. Rund 40 Anmeldungen gingen ein um sich neues Wissen anzueignen. Unser Referent Thomas Schöni zeigte den Anwesenden was passiert, wenn man die Ladungssicherung nicht ernst nimmt. Es ist ganz klar, verlorene Ladung darf es nicht geben. 
Der Vorstand freute sich sehr darüber, dass so viele freiwillige Mitglieder an diesem Kurs teilnahmen. 
Ein ganz spezieller Dank richtet sich an alle Teilnehmer, an den Referenten Thomas Schöni und alle Helfer im Hintergrund. 
Ein riesen Dankeschön auch an alle Transportunternehmen, welche Fahrzeuge zur Verfügung gestellt hatten. Dies sind speziell Hauri Seon, LOTH Othmarsingen, Rohner Siglistorf, Neeser Wohlen, Zeier Mellingen und Häfeli Lenzburg. Besten Dank. 
Wir hoffen an unseren nächsten Weiterbildungskursen wieder viele Mitglieder begrüssen zu dürfen, denn Weiterbildung ist das wichtigste in unserer Branche.

50-Jahrjubiläum Les Routiers Suisses

Am 14. April 2007 fand in Bussigny, wo einst die Gründungsversammlung stattfand, das Jubiläumsfest statt. Die Sektion Aargau begab sich mit Karl Müller, Daniela Müller, Michael Huber, Rudolf Bircher und unserem Fähnrich Otto Rappo ins Welschland. Als um 15.00 Uhr der Festakt begann und alle den Saal betreten durften, fand mit den Fähnen und Stanarten ein wunderschöner Festaktbeginn statt. 
Durch den ganzen Anlass führte ,der seit Beginn der Routiers dabei ist, Übersetzter Max Perrenaud. Der Zentralausschuss liess die letzten 50 Jahre in Revue passieren. Gegen 22.00 Uhr war der offizielle Teil abgeschlossen und einige Sektionen, darunter auch die Sektion Aargau, gingen noch weiterfeiern auf die nächsten 50 Jahre. 
An dieser Stelle möchten wir, die Sektion Aargau, unserem lieben und ehrenvollen Mitglied Hanspeter Setz für die Grosszügigkeit danken. Denn liebenswürdigerweise spendierte er an diesem Anlass den Aperitif. 
Das nächste 50-jährige Jubiläum wird die Sektion Aargau wieder mit ihren eigenen Mitgliedern feiern. Bis dahin wünscht der Vorstand allen gute Gesundheit und unfallfreie Fahrt.

Samichlausfeier

Am Samstag, 2. Dezember fand der traditionelle Samichlaus statt. Im schönen Effingen, bei der Rebsiedlung Willi Büchli, trafen sich am Nachmittag 25 Kinder mit ihren Eltern, um dem Chlaus und dessen Schmutzli ihr Versli aufzusagen. Alle Kinder wurden mit einem Chlaussack und einem Gritibänz beschenkt. Die Kinder hatten ihren Spass und der Vorstand hofft, auch im folgenden Jahr wieder einen Kindersamichlaus organisieren zu können. 
Am Abend fand wieder der Chlaushock für Erwachsene statt, welcher bereits auch traditionell geworden ist. 60 Personen wurden mit heissem Schinken, Kartoffelsalat und verschiedenen Salaten verpflegt. Anschliessend gab es noch Kaffee und Kuchen. Nach dem Essen wurde geredet über Gott und die Welt. Die Anwesenden waren sich einig, auch nächstes Jahr wieder zu kommen. Gegen 1.30 Uhr am morgen verliessen auch die letzten den Saal und gingen nach Hause. Der Vorstand hofft auch diesen Anlass wieder organisieren zu können. Allen Anwesenden, dem Chlaus und seinem Schmutzli und natürlich der Familie Büchli nochmals recht herzlichen Dank. 

Ladungssicherungskurs der Sektion Aargau vom 18.03.2005 im Logistikcentrum Othmarsingen

Wir konnten über 50 Personen zu den beiden Kursen begrüssen. Dabei waren neben einigen Lehrlingen der Abschlussklasse, auch ein gutes Dutzend Mitarbeiter des Logistikcenters der Armee. Martin Steffen der uns als Referent zu Verfügung stand, führte kompetent durch die beiden Kurse.

LadungssicherungIm Theorieteil wurden die Teilnehmer mit den neusten Unterlagen versorgt. Anschliessend gab es eine Zwischenverpflegung der Spitzenklasse die wiederum von Daniela Müller bereitgestellt wurde (herzlichen Dank). Danach war der praktische Teil an der Reihe. An diversen Fahrzeugen konnte das zuvor erlernte erprobt werden.
Den Firmen Henz Stahl Suhr, Werner Zeier Holztransporte Mellingen, Konrad Müller Rupperswil, Hauri Seon, sei an dieser Stelle für die bereitgestellten Fahrzeuge herzlich Gedankt. Ebenfalls bedanken wir uns beim Logistikcenter der Armee für die bereitgestellten Fahrzeuge und die Infrastruktur.


Thomas Schöni Sektion Aargau

Betriebsbesichtigung IVECO Ulm 25./26. September 2005


Dresden, Nordkap, Venedig, und, und, und. Ach, da ist er, der Bus der 34 Reiselustige nach Sinsheim und Ulm bringen soll.

 
Sonntag, 25. September um 07.45 Uhr war es soweit, nach dem Kaffee, spendiert von der Firma Twerenbold (Danke), steigen wir in den Bus der Firma Rattin, um über Basel - Karlsruhe nach Sinsheim zu gelangen. Nebel bis nach dem Bözberg und dann lachte uns die Sonne entgegen. Ja, die Ruhezeit muss auch eingehalten werden, also Kaffeepause in Mahlberg aber leider nicht auf der Autobahn??? Nach etwa 3/4 Std. und etwas verärgert über den schlechten Service gings weiter. Baustelle um Baustelle bis Sinsheim, wo wir um 11.00 Uhr eintrafen.

Ab zum Mittagessen. So gestärkt ,nahmen wir die Führung im Museum um 13.30 Uhr in Angriff. Autos, Motorräder, Flieger, Loks und was es alles gibt. Schöne, aber auch teure Vorfahren und Zeitgenossen konnten wir bestaunen. Die Zeit verging wie im Flug. 16.00 Uhr Zeit für die Weiterfahrt zu unserem Nachtlager in Ulm.
Zwei Stunden später Zimmerbezug und ab in die Stadt an der Donau. Essen, ein Bier und Fachsimpeln war hier ein Muss .

Montag, 26.September
Morgenessen und um 08.30 Uhr weiter ins Donautal zur Werksbesichtigung von IVECO. Wir wurden von Herr Höger von IVECO mit Kaffee und Brezeln auf die Führung eingestimmt, Daten und Fakten aus seinem Munde waren eindrücklich um den ganzen Ablauf zu sehen.
Rauchpause und dann ab ins Werk. Bei Eröffnung das modernste Montagewerk auf der Welt. Chassis auf das Laufband und nach ca. 8 Stunden erblickt der nächste IVECO das Licht der Welt. In der Zwischenzeit ist auch Herr Christen von IVC Hendschiken zu uns gestossen.
Nach der 1-stündigen Führung durften wir in der Kantine das Mittagessen geniessen, das von IVECO gesponsert war.(Danke, war gut und reichlich!)

Danach gings nochmals zurück nach Ulm auf ein Bier in einer Kleinbrauerei.
15.00 Uhr ab auf den Heimweg, übers Allgaü in die Schweiz. In der Schweiz eingetroffen, im Rheintal da gibt's doch die (Rank Marie), also noch eine Stärkung für den Rest der Reise. So, nun ist es an der Zeit nach Hause zu fahren, den Morgen müssen die meisten wieder früh raus auf den Bock!
Ueber St.Gallen, Zürich, landeten wir um 19.00 Uhr wieder auf dem Rütihof.
Tschüss, Tschau und bis bald. Die Gruppe verteilt sich wieder auf den ganzen Kanton.

Ich möchte den Herren Hörger & Christen von IVECO & IVC danken für die interessante Führung und die Gastfreundschaft. Nicht zu vergessen, unserem Fahrlehrer, Herr Scherrer, ein Dank auszusprechen für die Getränke im Bus.
Und last but not least ein grosse DANKE dem Vorstand, der seine Arbeit gut gemacht hat. Wir warten es ab, was das nächste Jahr bringt! Oder Kari?


Karl Müller


Ladungssicherungskurs der Sektion Aargau vom 03.09.2005 im AMP Othmarsingen



Für den Doppelkurs am Samstag 03. September hatten sich 40 Teilnehmer gemeldet die alle erschienen sind. Dabei waren auch einige Lastwagenführerlehrlinge.


Martin Steffen der uns als Referent zur Verfügung stand, führte kompetent durch die zwei Kurse. Die motivierten Teilnehmer machten sehr gut mit, was zu speditiven Kursen führte. Nach dem Theorieteil und der Kaffeepause konnten die Teilnehmer in der Praxis zeigen was Sie gelernt hatten. Dazu standen diverse Fahrzeuge der Armee und Zivil zur Verfügung. Nach dem Praxisteil , der Schlussbesprechung und einer Probefahrt mit einem Schützenpanzer, wurden die Teilnehmer, um einige Erfahrungen reicher, nach Hause entlassen.

Ladungssicherung von Kettenfahrzeugen auf TiefladerAn dieser Stelle sei Allen die zum Gelingen der Kurse beigetragen haben herzlich Gedankt.
Herr Christian Reim und Ruedi Bärtschi vom AMP Othmarsingen für die Infrastruktur und die Fahrzeuge. Herr Müri und Schmid von der Firma Samuel Amsler für den Tiefgänger mit Betonelementen, Herr Alfred Held von der Firma Dreier AG für das Kranfahrzeug. Daniela Müller für die tolle Zwischenverpflegung und Martin Steffen für die Kursführung.


Thomas Schöni Sektion Aargau

Ladungssicherungskurs vom 23.04.2005



Am Samstag den 23.04.2005 konnten wir rund 50 Teilnehmer zum Ladungssicherungskurs begrüssen.


Schachtrahmen noch ungesichert...Darunter waren angehende Fahrlehrer, Lehrlinge der Abschlussklasse der Berufsschule Baden. Begrüssen konnten wir ebenfalls Hanspeter Setz, Präsident der ASTAG Aargau, der uns einen kurzen Besuch abstattete. Dieses Jahr interessierte sich zum ersten Mal die Presse für diesen Weiterbildungskurs. An dieser Stelle herzlichen Dank an Toni Widmer von der AZ für die gute Reportage in der Zeitung. Ich meine es waren zwei super Kurse an denen alle profitieren konnten.

Herzlichen Dank an: Martin Steffen von der Les Routiers Suisses für die gut geführten Kurse und Werner Peter vom Autobahnwerkhof für die Lokalitäten.
Fa. Schwarz Stahl Lenzburg, Hauri Seon, Rüegger Uerkheim, Dreier AG Suhr, AMP Othmarsingen für die zur Verfügung gestellten Fahrzeuge.

ARV Kurs 2. April 2005


Am 2. April wurde ein ARV Kurs im Rest. Pflug in Othmarsingen durchgeführt.


Es waren 47 Mitglieder der Einladung gefolgt. Franz Hüppi Fahrlehrer aus Oftringen führte durch den Kurs. Franz verteilte diverse Fragebogen über Themen wie: Gesetz, Masse und Gewichte, Führerausweise, ARV, Fahrtschreiber und Fahrzeugausweise. Es tauchten diverse Fragen auf die zu regen Diskusionen führten. Nach der Kaffeepause sahen wir auch den neuen Film über Ladungssicherung der ASTAG. Das Thema ist ja seit kurzem brand AKTUELL. Ich danke Franz Hüppi für den interessanten Kurs.


Thomas Schöni

43. Generalversammlung am 12. März 2005 im Hotel Löwen in Mellingen


Um 18.30 Uhr konnte unser Präsident Karl Müller über 200 Personen, davon 123 Stimmberechtigte zur GV begrüssen.


Die ordentliche Geschäfte konnten speditiv abgehandelt werden. Es wurde, ein leicht negativer Jahresabschluss, postive Mitgliederzahlen und ein negatives Budget für das laufende Jahr präsentiert.

Im Vorstand waren zwei Austritte zu melden, aber wir durften drei neue Vorstandskollegen vorstellen. Roger Stauber, Michael Huber und Michael Lehner wurden für die nächsten 2 Jahre neu in den Vorstand gewählt. Die vorgeschlagenen Aktivitäten für 2005 gaben nichts zu reden.

Unser Gastredner, Herr Thomas Lüpold, wusste einiges vom Strassentransport zu berichten.

Für langjährige Treue konnten 15 Mitglieder 10 Jahre Sektion Aargau und 15 Mitglieder 25 Jahre Les Routiers Suisses geehrt werden. Ihnen Allen herzliche Gratulation.

Nach 21.15 Uhr konnte der offizielle Teil der Versammlung abgeschlossen werden, bei einem guten Nachtessen und mit vielen Diskussionen konnte der Abend ausklingen.


RUBI
IE_optimiert
blockHeaderEditIcon
Diese Homepage ist optimiert auf die Darstellung in Internet Explorer ab Version 7.0 und Firefox ab Version 3.6                             

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail